Mitglieder

Prof. Dr. Sibylle Baumbach

Professorin für Englische Literaturen, Universität Stuttgart

Forschungsinteressen:
Englische Literatur und Kultur vom 16. bis zum 21. Jahrhundert mit folgenden Schwerpunkten: frühe Neuzeit, britisches Drama, Literature und Kognition, Intermedialität, Geschichte und Ästhetik der Faszination, literarische Aufmerksamkeit.

Dr. Karl Wilhelm Beichert

Forschungsinteressen:
Geschichte der Naturwissenschaften (insbesondere Ornithologie), poetische Werke über Vögel, frühneuzeitliche lateinische Literatur im deutschen Südwesten.

Prof. Dr. Daniela Bode

Professorin für Kunstgeschichte der Vormoderne, Universität Stuttgart

Forschungsinteressen:
Kunst des Spätmittelalters, Kunst und Kunsttheorie im Italien der Frühen Neuzeit, Malerei und Graphik der altdeutschen Kunst, Körper- und Gendergeschichte, Medien-, farb- und materialgeschichtliche Fragen, Wissenschaftsgeschichte und Methodengeschichte der Kunstgeschichte, Physiognomik (18.-2. Jh.), Kunstgeschichte im Nationalsozialismus.

Dr. Inci Bozkaya

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Germanistische Mediävistik, Universität Mannheim

Forschungsinteressen:
Die Fabel der Frühen Neuzeit (insbesondere der Esopus des Burkard Waldis), Illustrierte Flugblätter der Frühen Neuzeit, Peritextualität in Frühen Drucken, Editionstheorie und editorische Praxis.

Jun.-Prof. PD Dr. Misia Sophia Doms

Juniorprofessorin für Neuere deutsche Literaturwissenschaft, Universität Düsseldorf/Universität Mannheim

Forschungsinteressen:
16. bis 18. Jahrhundert, literarische Dialoge, Periodika (u.a. moralische Wochenschriften), Lieder, Gelegenheitslyrik, geistliche Lyrik, Robinsonaden, Pikaroroman, Literatur und Wissen (bes. Medizin/Anthropologie, Theologie), literarisch inszenierte und reale Räume, Autor-Leser-Kommunikation, Ich-Konstitution im Lied, Kultur- und Sozialgeschichte, Metaphorologie, Erzähltheorie, Produktions- und Rezeptionsästhetik, Digital Humanities.

Prof. Dr. Ralph Häfner

Professor für Neuere deutsche Literaturgeschichte, Universität Freiburg/Br.

Forschungsinteressen:
Europäische Literaturgeschichte vom 16. bis 20. Jahrhundert; traditions- und rezeptionsgeschichtliche Aspekte der frühneuzeitlichen Literatur; Rezeptionsformen der antiken Mythologie in sozialen, politischen und intellektuellen Kontexten seit dem 16. Jahrhundert; Geschichte der Philologie; deutsch-französische Literatur- und Kulturbeziehungen.

Irene Herzog

Mitarbeiterin im Forschungsprojekt der Fritz Thyssen Stiftung "Magische(s) Gestalten" Romanische Literaturen I, Universität Stuttgart

Forschungsinteressen:
Torquato Tasso: Gerusalemme Liberata, Magie in der Frühen Neuzeit.

Prof. Dr. Wilhelm Kühlmann

Professor für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft unter Berücksichtigung der Vergleichenden Literaturgeschichte (a.D.), Universität Heidelberg

Forschungsinteressen:
Literatur und Kulturgeschichte des 16. bis 18. Jahrhunderts unter Einschluß des lateinischen Schrifttums, der Wissenschafts-, Bildungs- und der Sozialgeschichte. Die Verbindung philologischer Grundlagenforschung mit hermeneutischen und vor allem sozialgeschichtlichen Methoden umfaßt auch das ausgeprägte Interesse an Fragen der regionalen Kulturraumforschung sowie der historischen Umbruchsperioden (Vormärz) und der politisch-sozialen Literaturkonflikte des 20. Jahrhunderts.

Prof. Dr. Hiram Kümper

Professor für Geschichte des Spätmittelalters und der frühen Neuzeit, Universität Mannheim

Forschungsinteressen:
Rechts-, Wirtschafts- und Verwaltungsgeschichte; vergleichende Landesgeschichte, insbesondere Geschichte der Kurpfalz; Hanse; Historische Hilfswissenschaften; sämtliche Fragen der Produktion und Vermittlung von Geschichte in Schule, Hochschule, Museum und anderswo.

Dr. Philipp Redl

Akademischer Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literatur von Prof. Dr. Ralf Häfner, Universität Freiburg

Forschungsinteressen:
Frühe Neuzeit, Historische Moderne, Fiktionsmodelle in der Literatur der Frühen Neuzeit.

Prof. Dr. Sandra Richter

Professorin für Neuere Deutsche Literatur, Universität Stuttgart

Forschungsinteressen:
Rhetorik, Poetik und Ästhetik; Global Literature; Wissensgeschichte.

Prof. Dr. Anna Schreurs-Morét

Professorin für Kunstgeschichte der Frühen Neuzeit, Universität Freiburg

Forschungsinteressen:
Italienische und deutsche Kunst der Frühen Neuzeit (Antikenrezeption im italienischen 16. Jahrhundert und im deutschen 17. Jahrhundert, Malerei im Deutschland des 17. Jahrhundert in der Auseinandersetzung mit der Dichtkunst und im Umfeld der Fruchtbringenden Gesellschaft, am Beispiel von Joachim von Sandrart), Kunsttheorie und Kunstliteratur der Frühen Neuzeit ("Teutsche Academie" von Joachim von Sandrart, Nürnberg 1675-1680, Rezeption von Ovid und den mythologischen Schriften der Renaissance, vor allem Vincenzo Cartari), Geschichte der Kunstgeschichte/Kunstgeschichte als Teil der Digital Humanities.

Prof. Dr. Robert Seidel

Professor für Frühe Neuzeit und Rhetorik, Universität Frankfurt

Forschungsinteressen
Literatur der Frühen Neuzeit in deutscher und lateinischer Sprache, Literarische Gebrauchsformen (Kasualdichtung, Briefe usw.), Intertextualität (auch im europäischen Kontext), Editionstheorie und editorische Praxis.

Dr. Sebastian Speth

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Germanistische Mediävistik, Universität Mannheim

Forschungsinteressen
Romane der Frühen Neuzeit (Prosaroman, utopischer Roman, Tierepik), Paratextualität, Intertextualität, Sammlungsverbünde, Reformationsliteratur (insbesondere Teufelbücher).

Dr. Heiko Ullrich

Forschungsinteressen
Intertextualität, Frühe Neuzeit (Humanismus, Renaissance, Barock, Aufklärung), Empfindsamkeit, Sturm und Drang, Biedermeier, Vormärz, Junges Deutschland, Realismus, Naturalismus, Editionen und Editionsphilologie, Gattungsgeschichte und Gattungstheorie, Stoffgeschichte, Motivgeschichte.

Prof. Dr. Dirk Werle

Professor für Neuere deutsche Literatur mit dem Schwerpunkt frühe Neuzeit, Universität Heidelberg

Forschungsinteressen
Geschichte der deutschen Literatur vom 16. bis zum 21. Jahrhundert im europäischen Kontext, Geschichte der Lyrik in der frühen Neuzeit, Geschichte fiktionalen Erzählens, Methodologie der Literaturwissenschaft, Literatur und intellectual history.